«Frauen suchen Vorbilder unter Frauen. Wir wollen ja neue Führungskulturen. Das geht nicht, wenn Frauen veralteten Modellen und Männern nacheifern.» 

Klassische «Old-Boy-Networks» wie Studentenverbindungen, Militärseilschaften, Zunft- und Clubzugehörigkeiten sorgen unter Männern seit Jahrhunderten für einen Beziehungskitt von wirtschaftlicher Relevanz. Als Antwort darauf sind in den letzten Jahren immer mehr Netzwerke entstanden, die exklusiv für Frauen zugänglich sind. Geschlechtergetrennte Netzwerke scheinen einem Bedürfnis der Beziehungspflege zu entsprechen. Warum nur? (...)

Artikel mit Interviews mit verschiedenen Präsidentinnen von Frauennetzwerken. U.a. Petra Rohner (SWONET), Carole Hofmann (YFEE) und Clivia Koch.