Vorstand

Kontakt auswählen:

Kontakt

Clivia Koch
Präsidentin - Medien & Politik

Kontaktformular

Eine E-Mail senden
(optional)

Weitere Informationen

Einer Innovation ist es egal, ob sie von Männern oder Frauen geschaffen wurde.

Ausbildung und Fachwissen
Die Betriebsökonomin und erfahrene Führungspersönlichkeit ist seit 2009 Präsidentin der Wirtschaftsfrauen Schweiz. Sie agiert als selbständige Beraterin und Trainerin im Bereich Management- und Leadership-Entwicklung. So bildet sie sich parallel zu ihrem beruflichen Aufstieg ständig weiter. Sie absolvierte diverse Führungsausbildungen im Finanz- und Versicherungsbereich. Zusätzliche Kompetenzen und Diplome hat sie sich in den Bereichen Business-Coaching, Trainings, Einzel- und Teamberatung, Persönlichkeitsentwicklung und Mediationskompetenz angeeignet.

In ihren ausserberuflichen Engagements war sie viele Jahre als Stiftungsrätin einer der grössten Pensionskassen der Schweiz und Schulungsleiterin für betriebliches Sozialwesen tätig. Sie ist im Vorstand der Alliance F (Bund Schweizer Frauenorganisationen).

Ihr beruflicher Werdegang
Ihre Karriere begann die Betriebsökonomin in der Textilbranche und wechselte 1982 in die berufliche Vorsorge. Nach der Einführung des Obligatoriums der 2. Säule im Jahr 1985 wurde sie mit der Geschäftsleitung von Vorsorge- und Pensionskassenstiftungen betraut. Sie war CEO einer der bedeuteten Pensionskassen der Schweiz. Das Rüstzeug hierfür erarbeitete sie sich unter anderem sowohl im Produkte- und Projektmanagement als auch in leitenden Stellungen im Finanzdienstleistungsbereich. Im Laufe ihrer beruflichen Tätigkeit hat sie sich vermehrt mit den Themen „Frauen und Karriere“ und der „Zielgruppe Frauen“ auseinandergesetzt. So war sie bei einer Versicherungsgesellschaft für den Bereich Business Development Frauen verantwortlich und baute das interne Frauennetzwerk auf. Sie ist heute selbständige Beraterin und Trainerin im Bereich Management- und Leadership-Entwicklung.

Ihre Motivation beim Verband mitzuwirken
Frauen möchte ich eine Plattform bieten, wo sie sich gegenseitig unterstützen und fördern. Ambitionierten Frauen den Weg durch die gläserne Decke aufzeigen- ohne dass diese sich allzu viele Beulen holen müssen. Im Dialog mit Unternehmen Lösungsansätze aufzeigen, mit denen eine Karriere für Frauen und Männer zu gleichen Bedingungen möglich ist.